Sabine Nieländer


Jahrgang 1967, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Paartherapeutin, Supervisorin

Tätig seit 1995, in freiberuflicher Praxis seit 2005.

 

Um meine Klientinnen und Klienten in ihrer individuellen „Ent-Wicklung“ zu unterstützen, wende ich - abgestimmt auf jedes Anliegen und Thema - psychologische Handlungsmethoden praxisorientiert an. Aufgrund breiter Kenntnisse verschiedener Psychotherapie- und Beratungsmethoden, sowie langjähriger Erfahrung in deren Anwendung, arbeite ich integrativ, um die Gestaltung der Zusammenarbeit auf jeden Einzelnen hin ganz persönlich auszurichten.

Dadurch ereignet sich ein immer wieder neues und anderes Zusammenspiel von strukturierten Gesprächen und erlebnisaktivierenden Methoden.

 

Sowohl in der Arbeit mit Einzelpersonen als auch in Teams und Gruppen sind mir eine konzentrierte und humorvolle Atmosphäre wichtig. Darüber hinaus lege ich insbesondere Wert auf eine vertrauensvolle und wertschätzende Beziehungsgestaltung.

Diese basiert auf einer humanistischen Grundhaltung, die den Menschen in seiner Einzigartigkeit würdigt und auf dessen Potentiale vertraut.

 

Aktuelles Tätigkeitsspektrum:

  • Einzel-Psychotherapie
  • Paartherapie / -beratung
  • Psychologische Beratung und Coaching
  • Supervision für Einzelpersonen und Teams
  • Vorträge und Seminare in Berreich des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Berufliche Ausbildung
  • Studium der Diplom-Psychologie (Universität Bielefeld)
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie (Stadt Lüneburg)
  • Approbierte Psychotherapeutin (Psychotherapeutenkammer NRW)
    • Gestaltpsychotherapie (GIB - Gestaltinstitut Bonn-Rhein-Sieg)
    • Klientenzentrierte Psychotherapie (GwG - Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e.V.)
    • Klinische Hypnose (M.E.G. - Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose)
    • Schematherapie i.A. (ISST-RR - Institut für Schematherapie Rhein-Ruhr)
  • Systemische Paartherapeutin (Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung e.V.)
  • Supervisorin (Bildung & Beratung Bethel, gemäß DGSv - Dt. Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V.)

 

Registered EuroPsy Psychologist - Europäisches Zertifikat in Psychologie (EFPA – European Federation of Psychologists´ Association)

 

Berufliche Vita

Seit 1995 als Angestellte (bis 2004) und Freiberuflerin in Institutionen der klinischen und beruflichen Rehabilitation:

  • (MediClin) Rose Klinik, Horn-Bad Meinberg – Orthopädische und onkologische Rehabilitation (1995 - 1999 in Anstellung und zeitweise freiberuflich 2004, 2005)
  • Berufsförderungswerk Bad Pyrmont – Bildungsunternehmen für berufliche Rehabilitation (2000 - 2004 in Anstellung und zeitweise freiberuflich 2004, 2005, 2008, 2009, 2010)
  • Klinik der Fürstenhof, Bad Pyrmont - Klinik für Stoffwechselkrankheiten des Skelettsystems, Endokrinologie, Onkologie-Gynäkologie und Orthopädie (zeitweise freiberuflich 2006, 2007, 2009, 2010, 2012)
  • Klinik Dr. Otto Buchinger, Bad Pyrmont – Klinik für Ernährungstherapie, klassische Naturheilverfahren, Homöopathie und Komplementärmedizin (1997 - 2012, ausschließlich freiberuflich)

 

 Tätigkeiten im Bereich der klinischen Rehabilitation:

 - Psychotherapie, Beratung, Fall-Supervision, Entspannungstherapien, Meditative Phantasiereisen, Gruppentherapien zur Schmerz- und Stressbewältigung, Vorträge (Stress, Alltagsdrogen, Psychologische Aspekte des Essverhaltens)

 

 Tätigkeiten im Bereich der beruflichen Rehabilitation:

 - Rehabilitationsvorbereitungstraining für Menschen mit psychischen Vorerkrankungen, Reha-Assessment, Einzel- und Lehrgangsbetreuung, Supervision von Team- und Gruppenprozessen

 

Juli 1999 bis Oktober 2000: Klinisch-psychologische Zusatzgutachterin für Berufsgenossenschaften und Krankenkassen – i.A. von Prof. Dr. Wehking, Chefarzt Klinik am Rosengarten, Bad Oeynhausen 

 

  • Seit Mai 2011: Kurhaus Schanzenberg, Horn-Bad Meinberg – Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mutter und Kind

 - Tätigkeiten: Einzeltherapie und – beratung, Vortrag Stressbewältigung

 

 

Freiberufliche Tätigkeiten in / für  Profit- und Non-Profit-Unternehmen seit 2005 bis dato

  • 2005 bis 2007: Trainerin und Lehr-Trainerin für das Weiterbildungsinstitut Westf.-Lippe DR.MIGGE-SEMINARE® für angehende Psychologische Berater und Personal Coaches
  • 2005 bis 2012 und seit 2017: i.A. der Techniker Krankenkasse (TK): Leitung der psychologischen Parts der sog. "Gesundheitswochen" in Kooperation mit dem Staatsbad Bad Pyrmont: „Umgang mit Stress“, „Wege zum Wohlbefinden“, „Gesunde (Mitarbeiter-) Führung“, „Entspannung“ und Einzel-Coachings

 

  • seit August 2017: Externe Psychotherapeutin in der Justizvollzugsanstalt Detmold

 

  • Team- und Gruppensupervision in Einrichtungen der klinischen Rehabilitation
  • Führungskräfte- und Mitarbeiter-Coaching
  • Vorträge und Seminare im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements: Aktives Stressmanagement, Burn-out Prävention, Resilienz, Motivation

 

 

Fort- und Weiterbildungen

Damit ich meine Klientinnen und Klienten auf ihrem spezifischen und persönlichen Weg professionell und wissenschaftlich gesichert begleiten kann, erweitere auch ich konsequent meine persönliche und fachliche Kompetenz.

 

  • Tiefenpsychologische fundierte Psychotherapie (Dt. Fachgesellschaft f. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V.)
  • Personal- und Business-Coaching (u.a. Dr.Migge-Seminare, Weiterbildungsinstitut Westfalen Lippe)
  • Psychodrama in Coaching und Supervision (Psychodrama Institut für Europa, Dr. A. Janouch/B. Fichtenhofer)
  • Supervision (Deutsche Psychologen Akademie (DPA), Dr. A. Schreyögg, Prof. Dr. J. Fengler)
  • Ganzheitliche Kurzzeittherapie (DPA, Prof. Dr. S. Höfling)
  • Psychologische Gesundheitsförderung durch Stress-Bewältigung (DPA, Prof. Dr. G. Kaluza)
  • Humanistische Psychotherapie (Psychotherapeutenkammer Berlin - Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie)
  • Gruppentherapie aus systemischer Sicht (MünchnerFamilienKolleg - Institut für Familientherapie, systemische Therapie, Beratung und Supervision)
  • Systemische Strukturaufstellung (Thies Stahl Seminare)
  • Konflikte und Krisen in Gruppen (Ruth Cohn Institute for TCI international)
  • Trauma-Arbeit und Gewaltprävention (Frauenbildungshaus Zülpich)
  • Ego-State-Therapie (MEG Bielefeld - Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose, Dr. K. Fritzsche)
  • Neurolinguistisches Programmieren - NLP (u.a. NLP-professional, Seminarzentrum NRW)

u.a.